Schriftliche Frage

Kenntnisse über durch Glyphosat verursachte Kreuzresistenzen von Antibiotika

Zur Drucksache 19/317   Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung über durch Glyphosat verursachte Kreuzresistenzen von Antibiotika (dargestellt in Kurenbach B et al. [2015]: Sublethal Exposure to Commercial Formulations of the Herbicides Dicamba, 2,4-Dichlorophenoxyacetic Acid, and Glyphosate Cause Changes in Antibiotic Susceptibility in Escherichia coli and Salmonella enterica serovar Typhimurium. mBio 6 [2], DOI: 10.1128/mBio. 00009-15), und …


Schriftliche Frage

Prüfung von bestimmten Studien zu Glyphosat auf mögliche Unregelmäßigkeiten

Welche der von der Industrie vorgelegten Studien zu Glyphosat, auf die sich das Bundesinstitut für Risikobewertung in seiner Stellungnahme im Rahmen Wiederzulassungsverfahrens gestützt hat, wurden auf mögliche Unregelmäßigkeiten geprüft (bitte unter genauer Bezeichnung der Studie), und wie lief diese Überprüfung jeweils konkret ab (bitte konkret, für die einzelne Studie, nicht Darstellung eines abstrakten Verfahrens)? Antwort …


Bericht

Krebs durch Glyphosat: Wie gefährlich ist das Pflanzengift?

Bericht der Grünen Bundestagsfraktion zum Fachgespräch     Die Einstufung des Allzweck-Unkrautkillers Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ durch die WHO-Krebsexperten ist wissenschaftlich solide begründet. Die vom Unternehmen Monsanto, das das bekannte glyphosathaltige Pestizid Roundup vertreibt, und deutschen Behörden vorgebrachten Zweifel am Urteil der von der WHO-Krebsforschungsagentur IARC eingesetzten Wissenschaftler sind nicht haltbar. Das wurde jetzt bei …