Zur Kenntnis

PFLEGE AUF AUGENHÖHE – TOO BIG TO FAIL

Kommentare aus der Sitzung am 08.11.2017:

„Warum gibt es keine Reaktion auf die akute Situation in der Pflege ?“ – „Morgen früh muss es an jedem Krankenhaus und jeder Pflegeinrichtung zehn Bewerbungen geben um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.“ – „Wir wollen ein Mitbestimmungsrecht im GBA ohne Wenn und Aber.“ – „Die Frauen in der Pflege müssen die Machtfrage stellen.“ – „Millionen Beschäftigte sind too big to fail.“

GUTE ARBEITSBEDINGUNGEN UND PFLEGE AUF AUGENHÖHE

https://gruene.berlin/nachrichten/gute-arbeitsbedingungen-und-pflege-auf-augenhoehe

ERFOLGREICHES FACHGESPRÄCH FRAKTION BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – GESUNDHEIT UND SOZIALES“

https://gruene.berlin/nachrichten/erfolgreiches-fachgespraech-fraktion-buendnis-90die-gruenen-gesundheit-und-soziales

TRENDWENDE IN DER KRANKENHAUSFINAZIERNG UND PERSONALSITUATION

https://gruene.berlin/nachrichten/volles-haus-im-abgeordnetenhaus-bei-der-veranstaltung-zur-finanzierung-und

Wir BündisGrünen wollen und müssen unsere Möglichkeiten nutzen die dringend notwendigen Verbesserungen der Pflege im Gesundheitssystem in den politischen Mittelpunkt zu stellen. In der LAG Gesundheit und Soziales wollen wir uns kein Urteil erlauben ob die Banken too big to fail sind oder ob es die Autoindustrie ist. Eines wissen wir: Das Gesundheitswesen ist auf jeden Fall too big to fail. Denn ohne Gesundheit ist Alles Nichts !

Und darum bleiben wir dran.

 

Link zum Originalbeitrag