Besuchstermine Reichstagsgebäude/Bundestag und Gespräch


Sollten Sie mit Ihrer Gruppe lediglich an einer Einladung zu einem Besuch des Bundestages (OHNE Bezuschussung) interessiert sein, werde ich mit meinem Team natürlich gerne schauen, wie wir das organisieren können.

Auch hier bestehen mehrere Möglichkeiten zur Gestaltung des Besuches: Haben Sie Interesse an einem Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals? Möchten Sie eine Führung durch das Reichstagsgebäude? Oder wünschen Sie sich gar ein persönliches einstündiges Gespräch für Ihre Gruppe? Ein im Rahmen des Besuchsprogramms vorgesehenes Gespräch findet, wenn es zeitlich zu leisten ist, mit mir persönlich statt. Teilweise werden auch meine wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen das Gespräch übernehmen. Das liegt dann in der Regel daran, dass ich wie fast alle Abgeordneten in sitzungsfreien Wochen nicht in Berlin, sondern im Main-Taunus-Kreis oder anderswo in Hessen unterwegs bin. Auch in Sitzungswochen ist ein Gespräch mit mir nicht immer möglich, da parallel zu dem Gesprächstermin meine Anwesenheit in einer Plenardebatte, im Ausschuss oder bei Gremiensitzungen der Grünen Bundestagsfraktion notwendig sein kann. Auch in diesen Fällen übernehmen meine Mitarbeiterinnen das Gespräch.

Daher biete ich Ihnen an, dass ich in Vorbereitung einer Studienfahrt nach Berlin zu einem Gespräch mit der teilnehmenden Gruppe kommen kann. Diesbezügliche Terminabsprachen bitten wir mit meinem Wahlkreisbüro in Hofheim (Tel. 06192 9771020 oder E-Mail) vorzunehmen.

Sowohl für Kontingentsgruppen als auch für Besuchs- und Gesprächstermine sind folgende Angaben immer erforderlich:
Terminwunsch mit genauer Zeitangabe, Personenzahl/Angaben zur Gruppe (Klassenstufe), Anschrift, Telefon- und Faxnummer oder E-Mail des Gruppenleiters sowie Besichtigungswünsche (Vortrag im Plenarsaal, Gespräch mit der Abgeordneten, Kuppelbesuch etc.)