Antrag

Das freiwillige und ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungsschutz und der Katastrophenhilfe stärken

Zur Drucksache 18/12802 Das von rund 1,7 Millionen Männern und Frauen ausgeübte ehrenamtliche und freiwillige Engagement in Hilfsorganisationen, Rettungs- und Sanitätsdiensten, den Freiwilligen Feuerwehren oder dem Technischen Hilfswerks (THW) ist die tragende Säule des Bevölkerungsschutzes, der Katastrophenhilfe und der inneren Sicherheit.


Schriftliche Frage

Beteiligung an der Finanzierung der WHO in den Jahren 2017 und 2018

Zur Drucksache 18/12877 In welcher Höhe beteiligt sich die Bundesregierung an der Finanzierung der WHO im Jahr 2017 und 2018 (bitte Zusagen für beteiligte Ministerien einzeln aufführen)?


Antrag

Suizidprävention weiter stärken – Menschen in Lebenskrisen helfen

 Zur Drucksache 18/12782 Im Bundestag soll morgen ein gemeinsamer Antrag der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU/CSU und SPD beschlossen werden, der eine Stärkung der Suizidprävention in Deutschland fordert. Dazu erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft sowie für Bürgerschaftliches Engagement der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen: „Noch immer ist das Thema Suizid in unserer Gesellschaft tabuisiert …


Pressemitteilung

Blutspende durch Homosexuelle: Zeit für einen Durchbruch

Anlässlich der Äußerungen des Bundesgesundheitsministers Gröhe zu einer möglichen Lockerung des Blutspendeverbots für Homosexuelle, erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft, und Volker Beck MdB: Es ist richtig und wichtig, dass endlich wieder Bewegung in die Debatte kommt. Der generelle Ausschluss von Männern, die Sex mit Männern haben, wird seit Jahren zu recht kritisch hinterfragt. Bei …


Antrag

Freiwilligendienste ausbauen und weiterentwickeln, Engagement anerkennen und attraktiver machen

Zur Drucksache 18/12804 Freiwilliges Engagement ist der Kern einer lebendigen Zivilgesellschaft und stärkt das Rückgrat unserer Demokratie. Freiwilligendienste sind eine besondere vertraglich gebundene und zeitlich befristete Form des Engagements. Sie dienen nicht nur dem Gemeinwohl, sondern fungieren auch als Bildungs- und Orientierungszeit für die Freiwilligen.


Pressemitteilung

UN-Deklaration zu HIV/AIDS: Viel Licht, aber auch Schatten

Anlässlich der Verabschiedung der UN-Deklaration zur Bekämpfung von HIV/AIDS bis 2030 erklärt Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Die UN-Deklaration ist ein wichtiger Schritt, um die Epidemie bis 2030 zu beenden. Jedoch war es bis zum Schluss ein schweres Ringen, gerade weil einige Regierungen die Menschenrechte immer noch nicht ins Zentrum der HIV/AIDS-Bekämpfung stellen.


Antrag

Rechtssicherheit für bürgerschaftliches Engagement ‒ Gemeinnützigkeit braucht klare Regeln

Zur Drucksache 18/12559 Spätestens seit Attac (globalisierungskritische Organisation. Wörtlich übersetzt: Vereinigung für eine Besteuerung von Finanztransaktionen zum Wohle der BürgerInnen) 2014 vom Finanzamt Frankfurt die steuerliche Gemeinnützigkeit entzogen wurde, ist klar: Es gibt hier ein Problem.


Pressemitteilung

Bei Antibiotika-Resistenzen konsequent und schnell handeln

Zum heute beginnenden G20-Gesundheitsministertreffen, erklären Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Die globale Gesundheitspolitik wird auf dem bevorstehenden G20-Gipfel erneut eine zentrale Rolle spielen. Die Gesundheitsminister müssen die Weichen stellen, damit das Thema nicht nur schmückendes Beiwerk der Abschlusserklärung wird. Die Bundesregierung muss die Einrichtung eines globalen Forschungsfonds bei der WHO voranreiben.