Logo der Grünen

Kordula Schulz-Asche

Kordula

Schulz-Asche

Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 181

Main-Taunus, Königstein, Kronberg & Steinbach

Politik mit Herz und Verstand.

Pressespiegel

BILD: „Mein Name ist Hase“ | Peinliche Panne im Bundestag

Peinliche Panne bei der Zeitung „Das Parlament“ (Auflage: 55 000 Stück)! In der jüngsten Ausgabe des vom Deutschen Bundestags herausgegebenen Blattes werden auf fünf Seiten alle Abgeordneten der neuen Sitzungsperiode vorgestellt. Die Abgeordnete Kordula Schulz-Asche (60) von den Grünen dürfte sich über ihr Porträt allerdings nicht sonderlich gefreut haben: „Mein Name ist Hase“, steht unter …


Pressespiegel

ÄrzteZeitung: Politiker suchen Rezepte für einen Qualitäts-TÜV

Im Vorfeld der Bundestagswahl schärfen die Parteien ihre gesundheitspolitischen Profile nach. So auch bei einer Podiumsdiskussion in Frankfurt. Im Vorfeld der Bundestagswahl diskutierte Dastych mit Hessens Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU), der Bundestagsabgeordneten Kordula Schulz-Asche (Grüne) und dem hessischen FDP-Landtagsabgeordneten René Rock zu den Themenbereichen Digitalisierung, Bürgerversicherung, Versorgung im ländlichen Raum und Teilzeit. Der geladene SPD-Vertreter …


Pressespiegel

Offenbacher Post: Ambulante Versorgung in Hessen steht auf dem Prüfstand

Haus-, Fachärzte und Psychotherapeuten in Wohnortnähe sowie eine hohe Qualität in der ambulanten Patientenversorgung sind Ansprüche an ein System, das sich um seine Zukunft sorgt. Kordula Schulz-Asche (Grüne), Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages, sieht Defizite sowohl auf ärztlicher als auch auf pflegerischer Ebene und in der Geburtshilfe. „Überall im Ballungsraum Rhein-Main gibt es einen Mangel …


Pressespiegel

DAZ.online: Diskussion um Meinungsbeitrag „Rettet die kleine Apotheke!“

Grünen-Politikerin Kordula Schulz-Asche zieht aus einem Gutachten, das aufzeigt, welche Folgen das EuGH-Urteil zur Rx-Preisbindung auf das Apothekennetz in Deutschland haben kann, eigene Schlüsse. Diese hat sie medienwirksam in einem Meinungsbeitrag veröffentlicht. Für Dr. Christian Rotta, der als Geschäftsführer des Deutschen Apotheker Verlages das Gutachten mit in Auftrag gegeben hat, ist allerdings nicht nachvollziehbar, wie …


Pressespiegel

blu.fm: Blutspende: Diskriminierung wird durch Diskriminierung ersetzt

„Immerhin“ möchte Mann, der Sex mit Männern hat denken. Statt gar nicht Blut spenden zu dürfen, muss er in Zukunft nur ein Jahr abstinent sein. Das ist allerdings eine erste willkürliche Diskriminierung. Die neuen Blutspenderichtlinien bieten weitere. Aus der Politik meldete sich Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft von Bündnis90/Grüne zu Wort: „Die Novellierung der Bundesärztekammer …


Pressespiegel

Ärzteblatt: Studie warnt vor Apothekensterben durch Arzneimittel-Versand­handel

In Deutschland gibt es 1.711 Solitär-Apotheken. Das sind solche, in deren Umkreis von rund fünf Kilometern keine weitere Apotheke existiert. Ein düsteres Bild vom Überleben dieser Apotheken zeichnet jetzt ein Gutachten im Auftrag des Deut­schen Apotheker-Verlags und der Noweda Apothekergenossenschaft. Danach bedroht der Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln diese Anbieter massiv. Kordula Schulz-Asche, Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion …


Pressespiegel

Pharmazeutische Zeitung: Gewinne von Apotheken: Große florieren, Kleine schwächeln

Wie rentabel eine Apotheke in Deutschland ist, hängt sehr stark von ihrem Standort ab. Das hat ein Gutachten des Deutschen Apotheker-Verlags und der Apothekergenossenschaft Noweda ergeben, über das heute das «Handelsblatt» berichtet. Demnach sind die Unterschiede in der Höhe des Gewinns, den einzelne Apotheken erzielen, hierzulande enorm. Die Grünen-Gesundheitsexpertin Kordula Schulz-Asche reagierte bereits auf die …


Pressespiegel

Apotheke Adhoc: Schulz-Asche: Ablenkungsmanöver der Apotheker-Großverdiener

Neun Monate nach dem Rx-Boni-Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) sieht Grünen-Politikerin Kordula Schulz-Asche die Alarm-These widerlegt, dass ohne ein Rx-Versandverbot die Existenz der Apotheken auf dem Spiel steht. Als Kronzeugen für ihre Einschätzung führt die Grünen-Politikerin ausgerechnet die ABDA selbst ins Feld sowie den Deutschen Apotheker Verlag. Der hat mit der Noweda ein Gutachten über …